Feuerstuhl

Von vielen Autoren. Aufwendig gemachte, großformatige (Literatur-)Zeitschrift in der Tradition von Ret Marut alias B. Traven. Mit Beiträgen von Meret Oppenheim, Christian Geissler (k), Roman Bunka, Gerald Fiebig u.v.a. 120 Seiten, Peter Engstler Verlag. Signiert von Herausgeber Egon Günther. www.feuerstuhl.org.
Spendenempfehlung: mind. 10 €

Feuerstuhl ist eine ent­schieden anti­auto­ritäre Zeit­schrift, ein befeu­erndes Scheit Holz, benannt nach einer mexi­kani­schen Geschichte aus dem Roman »Regie­rung« des ge­heim­nis­vollen B. Traven. Sie bringt Prosa­minia­turen, Zeich­nungen, Zoten, Skizzen, surre­alistische Billets, Foto­grafien, Palimp­seste, Polaroids, Poeme, Apho­rismen, Apophtegmata, anar­chisti­sche Essays, magische Mantras, noma­dische Manifeste, kalei­doskop­artige Ein- und Aus­sichten, terri­toriale Erkun­dungen & radikale Abschwei­fungen und hat sogar gelegent­lich einen roten oder schwarzen Faden.
Sie enthält Beiträge von C. W. Aigner, Manfred Ach, Mary Low, Dale Pendell, Jack Hirschman, Arben Idrizi, Kai Pohl, SAID, Roman Bunka, Hartmut Geerken, Christian Geissler (k), Gerald Fiebig, Jürgen Schneider, Irène Hamoir, Joyce Mansour, Christian Dotremont, E.L.T. Mesens, Marcel Mariën, Fernand Dumont, Guy Ducornet, Benjamin Peret, Paul Nougé, Achille Chavée, Heribert Becker, Theo Köppen, William Cody Maher, Signe Mähler, Ámbar Past, Steve Lindauer, Leonora Carrington, Meret Oppenheim, Wolfgang Beutin, János Fischer, Stephan Conrady, Sabrina Hohmann, Franco Beltrametti, Petra Tzon Te’Vitz, Sebastian Goy, Peter Schneider-Rabel, Ricardo Flores Magón, Joachim Du Bellay, Arthur Rimbaud, Yves Broussard, Jörg W. Rademacher, Will Staple, Xunka’ Unka‘ Utz’utz’ Ni’, Leonard Peltier, Elias Schneitter, Wieland Rehm, Jayne Cortez, Peter Engstler, Hartmut Andryczuk, Florian Neuner, Gianni Rodari, knobi, Jan Polacek, B. Traven, Heiko Herrmann, Estella Mare, Enrico Baj, Chris Randl, Guido R. Schmidt, Udo Breger, Wolfgang Braunschädel, Joachim Minnemann, Günter Ernst und Detlef Thiel.

Artikelnummer 107

Schicke uns eine Nachricht mit deinen Kontaktdaten und die Höhe des Betrages, den du spenden möchtest, um den Artikel zu bekommen. Wir nehmen anschließend mit dir Kontakt auf. Der Kommentar wird auf dieser Website nicht veröffentlicht.


Meine Anfrage

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.